chain-3481377_1920_edited.jpg

Materialien

Auch bei den Materialien stehen unseren Kunden verschiedenste Möglichkeiten mit den jeweiligen Vorteilen zur Verfügung

Stahl.jpg

Eisen & Stahl

Ohne Eisenwerkstoffe geht in der Bauindustrie wenig. 


Eisen hat eine Dichte von 7,86g/cm³ und einen Schmelzpunkt bei 1535°C.
Durch verschrauben, verschweißen und vernieten sind hier den gestalterischen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. 


Als Roststutz wird in Innenräumen der Stahl gewachst (siehe Schwarzstahl) und im Außenbereich Feuerverzinkt oder Pulverbeschichtet. 


Oft wird auch der natürliche Rosteffekt gerne gesehen und vorgezogen. 

Cortenstahl.jpg

Cortenstahl

Cortenstahl ist ein wetterfester Baustahl. 


Er bildet auf der Oberfläche durch Bewitterung unter der eigentlichen Rostschicht eine besonders dichte Sperrschicht aus Sulfaten oder Phosphaten aus, welche die Stahlteile vor weiterer Korrosion schützen.

 
Aufgrund seiner Unempfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen und seiner charakteristischen Oberfläche wird Cortenstahl auch in der Architektur eingesetzt, wie für Fassadenverkleidungen, Stahlbau, Brückenbau und auch im Garten für Dekorationen oder Hochbeete.

Schwarzstahl.jpg

Schwarzstahl

Als Schwarzstahl bezeichnet man Eisen das mit einer Zunderschicht ummantelt ist.

Durch die hohen Temperaturen bei der Stahlherstellung entstehen Eisenoxide, welche dem Schwarzblech an seiner Oberfläche die charakteristische, dunkle Farbgebung mit Anlassfarben verleihen. 
Die Oberfläche schimmert in verschiedenen Farben zwischen rötlich und blau. Trotzdem ist die Oberfläche stets matt.

In Innenräumen lassen sich somit interessante und lebendige Designelemente herstellen. 


Tischplatten, Magnettafeln, Funkenschutz am Kamin, Holzlager, Wandregale, Treppen, Deckenbleche, Geländer, Wandverkleidungen, Garderobe u.v.m. 

Inox.jpg

Inox

V2A ist ein im Alltag häufig auftretender Edelstahl, der z.B. beim Bau von Geländern, Fahrzeugen und Spülbecken genutzt wird und Anwendung in der Getränke-, Pharma- und Kosmetikindustrie findet. Durch seine Rostbeständigkeit ist keine zusätzliche Oberflächenbehandlung nötig. 


V4A ist dem V2A-Edelstahl ähnlich, wird aber zusätzlich mit 2% Mo legiert. Dies führt dazu, dass der Edelstahl widerstandsfähiger gegen Korrosion in chloridhaltigen Umgebungen wird. Angewendet wird der V4A-Edelstahl in Salzwasser, Schwimmbädern und der chemischen Industrie. Als Oberfläche wird Edelstahl blank und matt geliefert. Durch schleifen oder polieren kann man die Oberfläche und das Erscheinungsbild neu gestalten.